Augen auf beim Laptop Kauf

Ist man auf der Suche nach einem neuen Laptop hat man die Qual der Wahl. Daß die Hersteller grundsätzlich nur tolle Produkte, die absolut alles können und gut verarbeitet sind anpreisen, ist ja klar und zu erwarten. Mündige Kunden von heute glauben ja  nicht mehr alles, was uns die Werbung verspricht, also schaut man sich lieber einen der zahlreichen Berichte im Internet an. Aber auch das hat so seine Tücken.

Erfahrung vs Marketing

Unsere Erfahrungen in der Werkstatt weichen oft ganz erheblich von Marketingtexten der Hersteller und erstaunlicherweise genauso häufig von Testberichten und Nutzererfahrungsberichten ab.

ein Beispiel: Reparatur Toshiba Satellite P855

diesen Testbericht finden wir im Internet, wenn wir Toshiba Satellite P855 eingeben:

https://www.notebookcheck.com/Test-Toshiba-Satellite-P855-107-Notebook.78950.0.html

Gleich zu Beginn wird in diesem Bericht klar gestellt, daß es sich hierbei um einen Test handelt und auf keinen Fall um Marketing Text. Denn so der Autor: „…unsere Aufgabe ist es, die Fakten von den markigen Sprüchen zu trennen“ Soweit so gut. Doch welche Fakten über das Toshiba Satellite P855 sind das nun?

Fakten Toshiba Satellite P855

Unter der Bezeichnung P855 werden eine ganze Reihe von Modellen vertrieben. Exemplarisch hat man hier das Modell P855-107 getestet. Ein Laie kann diesen Test wahrscheinlich so verstehen, daß alle Modelle unter der Bezeichnung P855 ähnlich verbaut sind, sich jedoch nur in Kleinigkeiten wie z.B. der Ausstattung (Festplatte, RAM etc.) unterscheiden, die prinzipielle Bauweise und Qualität aber wohl vergleichbar sind.

Im Test wird das gute Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt, sowie die sonst nicht übliche damit einhergehende hohe Qualität. Das klingt doch wirklich überzeugend, oder? Genau das sucht doch jeder. Top ausgestattet zum besten Preis und die Qualität bleibt dabei nicht auf der Strecke. Na wenn das nicht verkaufsfördernd wirkt…was dann?

Beurteilt man die Verarbeitungsqualität eines Laptops sind das Gehäuse sowie die Scharniere wohl das Wichtigste. Schliesslich soll die innen liegende Elektronik geschützt werden. Verwindungssteifigkeit ist hier der Schlüssel zur Langlebigkeit, da sind sich alle Experten einig und auch der Testautor stimmt dem vermutlich zu.

Während am Gehäusedeckel noch einige Mängel zugegeben, wenn auch nicht wirklich dramatisch gewichtet werden, ist uns die nachfolgende Beurteilung schleierhaft.

So heisst es im Test Zitat:
„Das vollständig aus Aluminium gefertigte Casing glänzt mit gleichmäßigen Spaltmaßen und hoher Anfassqualität.“ und weiter  „Insgesamt ist die Verarbeitung des Toshiba Satellite P855-107 aber gut gelungen, zumal auch die Unterseite mit Wartungsklappe und abnehmbaren Akku keinen Anlass zur Kritik gibt.“

Und zum Schluss im Fazit heisst es Zitat:

„Gut gefallen hat uns die Verarbeitung des 15.6 Zoll großen Multimedia-Notebooks. Vor allem die strukturierte Oberfläche und die Materialauswahl hinterlassen einen sehr wertigen Eindruck.“

Reparatur Toshiba Satellite P855-305

heute erhalten wir ein Toshiba Satellite P855-305 zur Reparatur – also nicht exakt das selbe Modell wie im Test (Toshiba Satellite P855-107), aber wir erwarten ja eigentlich keine grundsätzlichen Unterschiede. Oder doch? Bedeutet die Endung 305 doch eine völlig andere Verarbeitung wie das 107? Wir vermuten jetzt mal nein, lassen uns aber gerne von etwas anderem überzeugen und revidieren dann auch gerne unsere Meinung. Bitte einfach kommentieren.

Hier sehen Sie Fotos der Gehäuseunterseite des Modells 305, die laut obigem Zitat beim Modell 107 „keinen Anlass zur Kritik gibt„.

MOMENT BITTE Also wir hätten da schon einige Kritikpunkte!

Die Beschreibung könnte unserer Meinung nach den Eindruck erwecken, das gesamte Gehäuse sei aus Metall gefertigt. Das uns vorliegende Gehäuse Bauteil ist jedoch vollständig aus Plastik. Lediglich die obere Abdeckung rund um die Tastatur, das so genannte Palmrest (Handablage) ist aus Metall. Die Unterseite, an der die Scharniere (die zudem auch noch selbst im oben genannten Test als unterdimensioniert beurteilt werden) befestigt sind ist billiges Plastik. Die Schrauben des Scharniers werden direkt in Plastikaufnahmen geschraubt. Die Bilder zeigen ausgebrochene Plastikaufnahmen nach Materialermüdung nach ca. 3 Jahren Nutzungsdauer. Das Gehäuse ist mehrfach auch an anderen Stellen gebrochen, obwohl das Notebook insgesamt keinen übermässig  ungepflegten oder überstrapazierten Eindruck machte.

unteres Gehäuse Toshiba Satellite P855-305:

zum Vergrössern auf die Bilder klicken

 

Diese Bauweise ist bei nahezu allen Consumer Notebooks üblich. Das Toshiba Satellite P855-305 ist hier nur ein Beispiel von vielen.

Dieses Notebook hat zwar eine Metalloberfläche und einen Kaufpreis von über 1.000€, ist aber trotzdem in der Verarbeitung nicht mit einem Business Notebook zu vergleichen. Es wurden lediglich die Teile, die der Benutzer täglich anfasst und ins Auge springen aus hochwertigem Material gefertigt, die eher verborgenen Teile, die jedoch konstruktiv die viel entscheidendere Rolle spielen, wurden aus billigem Material gefertigt.

Wie erkennt man Qualität bei einem Notebook?

Liebe Leute! Auch wenn Scharniere kein Top Argument im Verkauf sind, muss doch auch dem absoluten Laien klar sein, dass es DAS Teil ist, was jeden Tag hundert mal beansprucht wird. Wenn ich ein langlebiges Notebook bauen möchte, MUSS das Scharnier gut sein. Oder anders herum: wenn ich ein kurzlebiges Produkt auf den Markt bringen möchte, sollte das Scharnier eher unterdimensioniert und möglichst schlecht verankert sein. Eine Verankerung in Plastik ist dafür perfekt! Jedes Mal Öffnen und Schliessen wirkt wie ein Benutzungszähler. So und so oft Öffnen – krax – Werkstatt. Fehlt ja nur noch eine Bildschirmmeldung „Sie haben die maximale Anzahl von Öffnungen Ihres Notebooks erreicht – bitte kaufen Sie ein neues“

wie geht nachhaltiger Konsum? Gibt es Alternativen?

Qualität erkennt man nicht immer von Aussen, sondern erst, nach dem Zerlegen. Aus diesem Grund sind wir bereits vor Jahren aus dem Handel mit neuen Notebooks ausgestiegen. Man könnte auch sagen, wir haben bei der Reparatur von tausenden von Notebooks einfach zuviel gesehen. Statt dessen vertreiben und nutzen wir selbst nur noch ausgewählte Business Modelle mit nachgewiesener Qualität.

„Nachgewiesen “ bedeutet für uns aus erster Hand und in unserer Werkstatt selbst geprüft. Millionenfach verkaufte und in der Industrie und in Unternehmen bewährte Notebook Modellreihen finden Sie deshalb in unserem Shop.

Kaufen Sie immer Qualität – gebrauchte Qualität ist besser und günstiger als neuer Ramsch

http://mein-computer-spinnt.de/notebook-scharnier-gebrochen/

Scroll to Top